c

 

Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen sehen Sie im Archiv Pressemitteilungen.

27.10.10

Ausstellung von Karin Dieling im Rathaus

 

Eine malerische Komposition aus Leben, Licht und Dunkelheit

Unter dem Motto „Leben-Licht-Dunkelheit“ wird ab Montag, den 01. November bis zum 30. November, die Ausstellung der Künstlerin Karin Dieling, in der Rotunde, zu bewundern sein. Zur Eröffnung der Ausstellung am 03. November 2010, um 10 Uhr, wird der Kunsthistoriker Dr. Roland Held  eine Einführung zu den Bildern geben.
Im Mittelpunkt Ihres Schaffens steht bei Karin Dieling der Mensch in seinen verschiedenen Gemütslagen. „Die Bilder zeigen Szenen des Augenblicks, in denen die Menschlichkeit vergessen scheint, Szenen die man fast täglich an jedem beliebigen Ort, in jeder beliebigen Großstadt beobachten kann! Bilder die der Vorübergehende meist lieber nicht sieht. Bettler in Einkaufspassagen, Demonstranten, Angst in den Gesichtern gewalttätiger Jugendlichen. Andererseits jedoch auch spielende Kinder im Park und Teenager im Gespräch beim Spaziergang. Dargestellt in Farben die dem Inhalt des Bildes entgegen zu stehen scheinen jedoch durch die Farbigkeit die Aussage verstärken“, so Karin Dieling über Ihre Werke. 
Die Künstlerin  arbeitet mit vielen verschiedenen Techniken unter anderem Aquarelltechnik oder Malerei in Öl und Acryl. Zu sehen sind aber auch Zeichnungen sowie Aktzeichnungen mit Kohle und Tusche.
Die in Borken geborene Karin Dieling absolvierte ihr Studium an der Werkkunstschule in Kassel und belegt zusätzlich seit 1990 Kurse in verschiedenen Techniken. Seit 2005 nimmt sie jährlich an der Sommerakademie der Städelschule teil sowie seit 2006 an der Winter-/Osterakademie der Kunstschule Michael Siegel. Seit 2005 studiert sie Kunstgeschichte an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität, in Frankfurt am Main. 
Weitere Informationen über Karin Dieling sind unter http://www.karindieling.de/ veröffentlicht.